Tauchen ?
No Limit !

Das ist kein Witz:

Ich hatte schon Gäste, die in 14 Tagen über 60 (!) Tauchgänge geschafft haben, wohl gemerkt-pro Person ! Die meisten wollen sich in ihrem wohlverdienten Urlaub aber lieber erholen.

Und dafür bietet Bonaire optimale Möglichkeiten:
Über 50 Tauchspots sind von der Küstenstraße aus mit dem Pick-Up in maximal 30 Minuten erreichbar.
Das bedeutet:
- kein Terminplan und Wartezeiten für Bootsabfahrten
- kein Massenandrang an den Spots (da fährt man einfach weiter)
- keine zusätzlichen Kosten
- kein unbequemes Anlegen der Ausrüstung (alles geht in Ruhe)



Tauchpartner
Wanna Dive

Die Spots tragen so wohlklingende Namen wie "Alice in Wonderland", "Something Special" oder "Thousand Steps".
Die Aquaparkverwaltung hat sich schon einiges einfallen lassen, um das Taucherparadies komplett zu machen. Man braucht entlang der Küstenstraße einfach nur nach den gelb gestrichenen Steinen zu schauen und findet so seinen Traumspot. Dazu gehört sicher auch das Wrack der "Hilma Hooker", einem ehemaligen Drogenschiff, dass jetzt mit der Backbordseite in 30 Metern Tiefe auf Grund liegt und silbern glänzenden Tarponen, eindrucksvollen Big-Eye-Tunas und vielen ihrer bunt geschuppten Verwandten eine neue Heimstadt bietet. Schon in fünf bis 15 Metern bietet die Riffkante rund um Bonaire die ganze Vielfalt karibisch maritimer Pracht mit den verschiedensten Arten von Korallen, Gorgonien, Schwämmen. Gelegentlich zieht sogar mal ein Walhai durch die Enge zwischen den Inseln, Seepferdchen und Schildkröten sind dagegen keine Seltenheit. Lassen Sie sich einfach von Freunden oder den örtlichen Tauchguides die besten Spots empfehlen oder gehen sie selbst auf Erkundung.

Die bezaubernde Unterwasserwelt Bonaires soll natürlich auch erhalten werden. Deshalb gilt ein strenges Sammelverbot für alle Bereiche. Die Tauchschulen und Ordnungskräfte achten besonders darauf, dass keine Handschuhe getragen werden. Übrigens, auch der Deutsche Zoll kann sehr sauer reagieren, wenn Urlauber auf der Heimreise Produkte von artgeschützten Tieren und Pflanzen (dazu gehört zum Beispiel die in Bonaire verbreitete Conch-Schnecke) im Gepäck haben.

Wer sich aber an diese elementaren Grundregeln hält, dem bietet Bonaire wirklich: "Tauchen - No Limit" !

Neu auf Bonaire! Wollt Ihr etwas besonderes Erleben? Mehr Infos....


Homepage | Bonaire | Reiseinfo | Tauchen | Preisliste | Reservierung

Apartment + Villa Paul
Meine Anschrift auf Bonaire:
Kaya Krysolito 69, Santa Barbara, Kralendijk Bonaire, N.A.
Sie erreichen mich unter:
Telefon/Fax: (0049) 09671 3830
E-Mail: bauer.paul@t-online.de

CopyLeft © - Hosted and Maintained by BonaireNet NV